Paetzilore liest…#41

Paetzilore_liest_41

Och nööö!
Schon ganz lange war mir klar: Ich möchte Eat Pray Love (Berlin Verlag) lesen und das Buch würde mein Denken und meine Sicht auf mein Leben verändern.
Mööööp, falsch gedacht. Schrecklich fand ich das Buch.
Die Protagonistin ist mir gnadenlos unsympathisch: Eine ätzende, weinerliche Tussi Mitte 30, die sich für etwas Besonderes hält und keinerlei Humor hat.
Die Vorstellung, sein Leben für eine Weile hinzuschmeißen und jeweils 3 Monate nach Italien, Indien und Indonesien zu reisen, fand und finde ich fabelhaft. Gar nicht fabelhaft finde ich die furchtbaren, belehrenden Passagen, mit denen die Story gespickt ist, und die auf mich wirken, als hätte die Autorin sie nötig gehabt, um auf ihre Seitenzahl zu kommen.
Kein Lesevergnügen und keine Erleuchtung hat mir das Buch gebracht. Da kann auf dem Buch stehen, dass es „das Lieblingsbuch der Stars“ sei. Ist mir egal, ich finds nervtötend und langweilig.

Advertisements

5 Gedanken zu „Paetzilore liest…#41

  1. Habe auch nur den Film gesehen, aber ich finde gut, dass Du auch mal Negativkritik gibst. Lobeshymnen gibt es ja auch genug im Netz.
    Eigentlich wollte ich aber vor allem sagen: Deine Katze ist sooooo hübsch! *schmelz*

  2. Oh Gott ist das liebenswürdig ! Dein Kätzchen ist wirklich ein traum.
    Ich fühle mich inspririert und werde wohl zukünftig meine zwei Meerschweinchen miteinbauen. ❤
    Liebste Grüße.

    Achso und ja das Buch ist leider auch absolut nicht schön. :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s