Wochenrückblick oder: oh, die Woche war schön!

KW23Davon dass ich Instagram nochmal neu für mich entdeckt habe, habe ich ja schon beim letzten Wochenrückblick geschwärmt. Ich bin mittlerweile wirklich ein bisschen süchtig danach und beneide die anderen oft um ihre offensichtlich spannenden Leben. Ich bin ja die meiste Zeit im Büro und da kann man nun wirklich keine tollen Bilder machen. Trotz der irgendwie immer zu wenigen Freizeit bin ich aber in letzter Zeit ungewohnt aktiv. Das liegt wohl am schönen Wetter.
Dadurch konnte ich auch meine neuen Ballerinas von Primark einweihen. ◊ Mit den Kollegen war ich diese Woche das erste Mal koreanisch Essen. Yummy! ◊ Am Freitag gab es eine spontane Grilleinlage bei der besten Freundin. ◊ Ich habe sogar die Zeit gefunden, ein bisschen Sonne zu tanken ◊ Dabei gab es auch das erste Eis diesen Sommer (ja, ich denke, man kann jetzt schon „Sommer“ dazu sagen) ◊ Einen Wermutstropfen gab es allerdings: Meine heißgeliebte Sekunda-Uhr ist kaputt gegangen (ich hatte ein kurzes Gerangel mit einer Tür), also habe ich meine Casio wieder ausgegraben. Auch eine schöne Uhr, wie ich wieder festgestellt habe.

Advertisements

7 Gedanken zu „Wochenrückblick oder: oh, die Woche war schön!

  1. Hi, ich kann mit Instagram leider nicht so richtig viel anfangen. Zu Bildlastig für meinen Geschmack, außerdem bin ich ja mehr der „old-fashioned-typ“, der Bilder lieber in Ruhe mit PS oder Gimp bearbeitet. Auf dem großen Bildschirm, nicht auf dem kleinen Handy. Mein Leben wäre sicherlich auch nicht aufregend genug, um es permanent mit Bildern zu dokumentieren. Aber ich mag (mal wieder) Deine Schuhe sehr gerne! Lg, Annemarie

    • Endlich mal jemand, der meine Meinung teilt.. ich kann damit auch nix anfangen (hab auch kein Smartphone, von daher ist die Sache erledigt). Liegt vielleicht auch dran, dass die meisten Leute, die ich kenne, nur selbstdarstellerisch sind und ständig über facebook irgendwelche verfremdeten Bilder posten. (Meine Dozenten würden hier auf Walter Benjamins „Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit“ und den Verlust der Aura verweisen… ohje 😉 )
      Egal – deine Fotos wären bestimmt auch ohne Instagram schön und es geht ja auch um die Erlebnisse an sich 🙂
      Dulce ist großartig! Hab noch nie ein Eis von denen gegessen, aber die heiße Schokolade ist super!

      • Walter Benjamin hätte sein Buch wahrscheinlich auch nicht im Urlaub auf dem Kindle lesen wollen, ja, ja…
        Aber da muss ich doch mal sellbst sagen, ich sehe das differenzierter. Klar muss man nicht jedem Hype hinterherrennen, aber was man bei Instagram an grundsätzlicher Qualitätsverbesserung hinbekommt, hat mich vorher ewig Zeit gekostet, die ich jetzt lieber in andere Sachen stecke, die mir mehr Spaß machen (Fotografieren, Fotos an liebe Leute veteilen) 🙂
        LG, Ilse

      • Hallo ihr drei 😉
        Ich verstehe beide Seiten. Ich konnte mit Instagram auch lange nichts anfangen und fand die Leute komisch, die ihr Essen fotografiert haben. Aber ich liebe Bilder und schaue sie mir gerne an und ich mag diese Filter. Ich mag es, mich mit Leuten so vernetzen zu können und alltägliche Sachen hübsch zu fotografieren und mit anderen teilen zu können. Ich mag, dass Instagram so unmittelbar und schnell ist und man das Gesehene sofort fotografieren und online stellen kann. Auf Facebook bin ich z.B. gar nicht aktiv und es nervt mich auch oft ziemlich. Aber eine Plattform, bei der es nur um Bilder geht, das mag ich 🙂 Die Selbstdarstellerei geht mir auch auf die Nerven, aber den Leuten muss man ja nicht folgen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s