Wochenrückblick oder: yay, endlich gute Fotos!

KW3Vergangene Woche war nicht nur lustig, sondern auch ein bisschen traurig: Meine Freundin Ute ist aus Frankfurt weggezogen. Machs gut, Ute! Viel Spaß in Berlin (ich komm dich besuchen) ◊ Endlich habe ich ein hübsches Mauspad gefunden: Tortenspitzen sind wunderbar vielseitig! ◊ Mein Highlight diese Woche: Meine nigelnagelneue Kamera (endlich muss ich meine Fotos nicht mehr mit dem Handy machen) ◊ Orangenes Obst gegen Januargrau ◊ Davon hab ich schon berichtet – mein neuer täglicher Begleiter: BURT´S BEES.

Advertisements

29 Gedanken zu „Wochenrückblick oder: yay, endlich gute Fotos!

  1. Hihi, ich habe mir erst vor einer Woche genau die gleiche Kamera gekauft. Leider hatte ich noch keine Zeit viel damit auszuprobieren. Aber die 300-seitige Bedienanleitung hat mich ja schon ein bisschen abgeschreckt…

    • mich auch!! Ich hab dann einfach ohne Anleitung drauf los geknippst…
      Bisher hat mir aber auch die Zeit gefehlt, um mich da richtig reinzudenken…
      Hast du mittlerweile mehr damit ausprobiert?

      • Die verschiedenen Einstellungen bin ich mal gaaanz grob mit Buch durchgegangen. Wie sich herausgestellt hat, ist die Hälfte im Buch sowieso nicht nötig. Vieles ist doppelt drin oder eh klar. Und die ganzen Videofunktionen interessieren mich momentan auch nicht. Viele Fotos habe ich bis jetzt trotzdem noch nicht gemacht (krank). Ich hoffe aber, dass ich die Kamera am Wochenende mal draußen testen kann.

      • Ui, dann bin ich gespannt auf die Ergebnisse! Ich hoffe, du teilst sie mit uns? 😉 Und vor allem: Gute Besserung! Krank sein ist kacke… 😦

  2. Ich bin neidisch 😀 Ich habe mir vergangenes Jahr im März die 600D gekauft weil Canon einfach kein genaues Datum für die 650D bekannt geben wollte und sich generell sehr geheimnisvoll gehalten hat. Und dann kommt die Neue doch rappzapp und ich hab nur ein „altes“ Modell.
    Trotzdem bin ich mehr als zufrieden mit meinem „alten“ Modell 😉 und ich hoffe du bist es auch

      • Prima!
        Solange sie nicht von dir abgestraft wird und nach der Eingewöhnungsphase trotzdem nur im Automatikmodus benutzt wird! Das wäre nämlich jammerschade, denn aus dem guten Stück ist im manuellen Modus so viel mehr rauszuholen *_* Besonders neidisch bin ich auf die HDR-Funktion, obwohl ich noch nicht weiß ob und wie gut das tatsächlich funktioniert.

      • Danke für den Tipp! 😉 Ich werde mein Bestes geben, um mich da ein bisschen einzuarbeiten…bisher hat mir allerdings die Zeit gefehlt. Das ist aber auch meine Befürchtung, dass ich eine tolle Kamera habe, mit der ich am Schluss gar nicht umgehen kann…da hilft wohl nur üben, üben, üben 🙂

      • Wenn ich dir ein Buch empfehlen darf, dass mir gute geholfen hat bezüglich der manuellen Modi & auch Bildgestaltung etc.?
        „Digitale Fotografie“ von Jacqueline Essen aus dem Vierfarben Verlag.

      • Ja gerne! Danke!! Ist jetzt auf meinem Wunschzettel und hoffentlich bald in meinem Bücherregal (oder noch besser: auf meinem Nachttisch) 😉 Ich werde berichten…:D

      • Wenn du die Möglichkeit hast es gebraucht zu bekommen, würde ich die in Anspruch nehmen. Es sind nicht alle Kapitel super hilfreich. Die Photoshopkapitel habe ich beispielsweise gar nicht erst angesehen. Aber um die Zusammenhänge zwischen Blendenzahl, Belichtungszeit und die einzelnen Effekte auf’s Bild zu verstehen, hat es mir sehr gut geholfen. Ansonsten sind die Bücher aus dem Galileo Verlag generell immer zu empfehlen, auch wenn sie verhältnismäßig viel teurer sind.

      • Sehr gut sollen die alternativen Handbücher zur Kamera sein. Ich selbst besitze das zur 600D nicht, habe aber mal rein gesehen und fand es eigentlich ganz gut und vor allem besser verständlich als das mitgelieferte, welches ich im Übrigen auch für ziemlich unbrauchbar halte. Das für die 650D wird aber wohl noch nicht erhältlich sein schätze ich.

        Persönlich interessiert mich noch das Buch zur Makrofotografie aus Galileo-Verlag aber mangels Makro-Objektivs besteht da für mich derzeit noch kein Bedarf obwohl die Makrofotografie für mich das interessanteste Gebiet der Fotografie ist.
        Andererseits würde mich noch das Buch „Kreative Fotopraxis“ interessieren.

        Ich besitze jedoch keines der Galileo Bücher selbst und kann mich nur an dem orientieren was ich bei einem kurzen Drüberblicken gesehen habe und was ich vom Hörensagen weiß.

      • Oh, Makrofotografie finde ich auch super spannend! Wenn man doch nur schon alles könnte und nicht erst alles nachlesen müsste…
        Mir fehlt da ganz oft die Geduld :/

      • ja…das natürlich mir auch. Vielleicht sollte ich weniger Schuhe und SchnickSchnack kaufen. Aber gerade das macht doch so viel Spaß! Und wenn ich eine Sache wirklich gut kann, dann ist das Einkaufen 😉

  3. Hui, habe gerade festgestellt, dass ich schon viel zu lange nicht mehr bei dir vorbeigeschaut hab! Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Kamera! Ich spare auch schon! BALD! Dann kann ich auch endlich vernünftige Bilder machen. Meine sind immer unscharf… :/

    :* Anna

    • Ui danke, schön, dass du jetzt vorbeischaust! 🙂 Die Kamera ist echt toll, ist ein himmelweiter Unterschied zu den Fotos, die ich vorher gemacht hab. Allerdings hatte ich auch noch keine Zeit, um mich da mal reinzuarbeiten und die ganzen tollen Funktionen auszuprobieren. Was für eine Kamera magst du dir kaufen? Viele liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s